https://www.noyen.com/de/
Noyen » DSGVO – Beverber

DSGVO – Beverber

Grundlegende Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern bei NOYEN sp. z o.o. mit Sitz in Lublin

Verantwortlicher für die DatenverarbeitungNOYEN sp. z o.o. mit Sitz in Lublin, ul. Braci Krausse 6
20-270 Lublin 
Ziel der Verarbeitung– Bewertung der Qualifikationen des Bewerbers für eine bestimmte Stelle bei NOYEN sp. z o.o.
– Bewertung der Fähigkeiten und Kompetenzen des Bewerbers, die für die Arbeit bei NOYEN sp. z o.o. in einer bestimmten Position erforderlich sind
– Auswahl der geeigneten Person(en), die bei NOYEN sp. z o.o. eingestellt werden sollen
Rechtsgrundlagen der Verarbeitung– Gesetzliche Pflicht
– Arbeitsvertrag
– Ihre Einwilligung
– Unser rechtmäßiges Interesse
Empfänger von Daten– Institutionen, die Daten im Auftrag von NOYEN sp. z o.o. verarbeiten
– Unternehmen der NOYEN sp. z o.o. Kapitalgruppe.
Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung– Recht, die Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen
– Recht auf Zugriff auf personenbezogene Daten und das Recht, deren Änderung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen
– andere Rechte, die in der besonderen Information angegeben sind

Besondere Informationen über die Verarbeitung der Daten von Bewerbern

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist NOYEN sp. z o.o. mit Sitz in Lublin, 20-270 Lublin, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Zbigniew Kurant (im Folgenden: wir). Sie können uns wie folgt kontaktieren:

– per Brief an: ul. Braci Krausse 6

– per E-Mail an:

– telefonisch unter: +48 81 745 05 98

  1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um:

  • Ihre Qualifikationen für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, zu bewerten;
  • Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen, die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, erforderlich sind, zu bewerten;
  • im Falle einer Bewerbung bei unserer Talentbank Ihre Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen zu bewerten, die für eine Stelle bei uns erforderlich sind;
  • wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für künftige Einstellungen einwilligen, um Ihre Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu bewerten, die für eine künftige Beschäftigung bei uns erforderlich sind:
  • die richtige Person für die Arbeit bei uns auszuwählen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

  • Rechtsvorschrift (Art. 221 § 1 des Arbeitsgesetzbuchs) und die für den Abschluss eines Arbeitsvertrags erforderliche Verarbeitung.
  • Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben angegebenen Daten (Art. 221a und Art. 221b des Arbeitsgesetzbuchs), wenn Sie uns andere als die in Art. 221 § 1 des Arbeitsgesetzes genannten Daten zur Verfügung stellen. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig, indem Sie Ihre Bereitschaft zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bekunden, und zwar in Form einer eindeutigen bestätigenden Handlung in Form der Übersendung oder direkten Übermittlung der oben genannten Daten an uns im Rahmen des Einstellungsverfahrens. Diese Zustimmung gilt auch für Ihr Bild, wenn es in Ihrem Lebenslauf und Ihrem Anschreiben enthalten ist.
  • Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben angegebenen Daten (Art. 221a und Art. 221b des Arbeitsgesetzbuchs), wenn Sie uns diese Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung bei unserer Talentbank zur Verfügung stellen. Diese Zustimmung erfolgt freiwillig, indem Sie Ihre Bereitschaft zeigen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zuzustimmen, und in Form einer eindeutigen bestätigenden Handlung, indem Sie die oben genannten Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung für unsere Talentbank an uns senden oder direkt übermitteln.
  • Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben angegebenen Daten (Art. 221a und Art. 221b des Arbeitsgesetzbuchs), wenn Sie uns diese Daten für die Zwecke einer künftigen Einstellung zur Verfügung stellen. Diese Zustimmung erfolgt freiwillig, entweder durch schriftliche Erklärung oder per E-Mail.
  • Unser rechtmäßiges Interesse – in Bezug auf die während des Vorstellungsgesprächs gesammelten Daten und die Ergebnisse der Einstellungstests. Wir haben ein rechtmäßiges Interesse daran, Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu testen – wir benötigen dies, um zu beurteilen, ob Sie die richtige Person für die Stelle sind, für die wir Sie einstellen.
  1. Einsatz von Einstellungsaufgaben

Im Rahmen des Einstellungsverfahrens können wir Einstellungsaufgaben zur Überprüfung der Kenntnisse in bestimmten Bereichen und der Fähigkeiten durchführen. Mit diesen Aufgaben soll überprüft werden, ob Sie die für die Stelle, für die Sie sich bewerben, erforderlichen Fähigkeiten besitzen.

  1. Dauer der Aufbewahrung personenbezogener Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, bis das Einstellungsverfahren für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, beendet ist oder bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.

Wenn Sie für eine Talentbank rekrutiert werden oder eingewilligt haben, dass Ihre personenbezogenen Daten für künftige Rekrutierungen verarbeitet werden, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von 3 Jahren oder bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

  1. Empfänger der Datenheidungen

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten:

  • an unsere Lieferanten, an die wir Dienstleistungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten auslagern, z. B. IT-Dienstleister. Diese Dienstleister verarbeiten Daten auf der Grundlage eines Vertrags mit uns und nur nach unseren Anweisungen.
  • Unternehmen innerhalb unserer Gruppe, wenn Sie sich bei unserer Talentbank bewerben, um Ihre Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen zu bewerten, die für die Arbeit in unseren verschiedenen Bereichen erforderlich sind.
  1. Übermittlung von Daten an Drittländer oder internationale Organisationen

Wir übermitteln Ihre Daten nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, jedoch kann der Verarbeiter, der Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeitet, diese an weitere Verarbeiter außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums weitergeben.

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegt einer der folgenden Bedingungen: (I) die Verarbeitung erfolgt durch eine Einrichtung, für die ein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, (II) die Verarbeitung erfolgt durch eine Einrichtung, die am Privacy-Shield-Programm teilnimmt, (III) die Verarbeitung erfolgt durch eine Einrichtung, die verbindlichen Unternehmensregeln unterliegt.

  1. Ihre Rechte im Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und die automatisierte Entscheidungsfindung

a. Sie haben folgende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten: Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung – Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit für die personenbezogenen Daten zu widerrufen, die wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten,

b. Das Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten und auf Erhalt einer Kopie davon,

c. Das Recht, die Berichtigung (Änderung) Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,

d. Das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen – wenn Sie der Meinung sind, dass es keine Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten gibt, können Sie die Löschung dieser Daten verlangen,

e. Das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen – Sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Speicherung oder die Durchführung von mit Ihnen vereinbarten Tätigkeiten beschränken, wenn wir Ihrer Meinung nach unrichtige Daten über Sie haben oder sie unbegründet verarbeiten; oder Sie wollen nicht, dass wir sie löschen, weil Sie sie zur Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen benötigen; oder für die Dauer eines Widerspruchs, den Sie gegen die Verarbeitung eingelegt haben,

f. Das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer besonderen Situation zu widersprechen, die Ihrer Meinung nach die Einstellung der Verarbeitung, die Gegenstand des Widerspruchs ist, rechtfertigt – in Fällen, in denen wir Ihre Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen verarbeiten. Wir werden die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck einstellen, es sei denn, wir können nachweisen, dass die Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Rechte überwiegen oder dass Ihre Daten für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung unserer Ansprüche erforderlich sind,

g. Das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten, d. h. das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Computerformat zu erhalten. Sie können diese Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermitteln oder verlangen, dass wir Ihre Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermitteln. Wir werden dies jedoch nur tun, wenn eine solche Übermittlung technisch möglich ist. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit nur in Bezug auf Daten, die wir auf der Grundlage eines Vertrags mit Ihnen oder auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten.

Um die oben genannten Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an uns – Kontaktdaten finden Sie in Abschnitt 1 oben. Um sicherzustellen, dass wir von einer Person kontaktiert werden, die berechtigt ist, eine Anfrage zu stellen, können wir Sie um zusätzliche Informationen bitten, damit wir Sie effektiv authentifizieren und identifizieren können.

Das Recht auf Widerruf der Einwilligung

Soweit Ihre Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung vor deren Widerruf erfolgt ist. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine Erklärung über den Widerruf der Einwilligung an unsere Postanschrift oder an unsere E-Mail-Adresse senden – Kontaktdaten siehe Abschnitt 1 oben.

Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei einem Amt

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörde, d.h. dem Präsidenten der Datenschutzbehörde, einzureichen.

  1. Informationen über den Bedarf/Freiwilligkeit der Datenangabe

Ihre Einreichung von Daten:

  • Die in Artikel 221 des Arbeitsgesetzbuchs genannten Daten sind für die Teilnahme am Einstellungsverfahren und für den Abschluss des Arbeitsvertrags erforderlich.
  • Die Angabe anderer als der in Artikel 221 § 1 des Arbeitsgesetzbuchs genannten Daten in Ihrem Lebenslauf und Ihrem Anschreiben ist freiwillig.
  • Die Einreichung eines Lebenslaufs und eines Anschreibens für unsere Talentbank oder für zukünftige Einstellungen ist freiwillig.

Wenn Sie keine Daten zur Verfügung stellen, können Sie nicht in unsere (aktuellen oder zukünftigen) Einstellungsverfahren oder in die Talentdatenbank aufgenommen werden.

DSGVO - Beverber

Nichts ist unmöglich

Es wird einfacher, wenn Sie uns alles erzählen. Sparen Sie Zeit und nutzen Sie Ihre kostenlose Beratung. Unser Experte berät Sie kostenlos.

AAM
Borg Automotive
IFA
Koelner
Marelli
Phoenix Contact
Tenneco
Thoni Alutec
ZF